Workshop für Führungskräfte, die ein Mentorat übernehmen

In Unternehmen ist Mentoring schon lange ein erprobtes Mittel, um neue Mitarbeitende bei der Übernahme komplexer und verantwortungsvoller Aufgaben zu begleiten, zu entwickeln und zu unterstützen.

Im universitären Kontext ist diese Form der Führungskräfteentwicklung nun durch das Mentoring im Kontext von Tenure-Track-Verfahren angekommen: erfahrene Professor/innen begleiten zukünftige Kolleg/innen bei der ersten Professur als Mentor/innen.

Mentoring bezeichnet eine vertrauensvolle Beziehung, bei der eine erfahrene Person ihr Wissen (Kontextwissen über das Berufsfeld, Erfahrungswissen und ggf. auch fachliches Wissen) an eine noch unerfahrene Person weitergibt, mit dem Ziel, die persönliche und berufliche Entwicklung der Mentee genannten Person zu unterstützen.

Für Professor/innen ist eine Abgrenzung der Rolle als Mentor/in gegenüber den bekannten Handlungsrollen (z.B. Betreuung Promovierende/PostDocs oder Lehre) wichtig, um zu verhindern, dass Handlungsmuster inadäquat in den Mentoringkontext übertragen werden.

Für Mentor/innen bietet die Übernahme eines Mentorats auch Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung: in der Beziehung zu Mentees erhalten sie frische Impulse für das eigene berufliche Handeln, reflektieren ihre berufliche Biographie und können so auch eigene Herausforderungen mit veränderter Perspektive bearbeiten.

Mögliche Inhalte

Im Workshop klären wir Aufgaben, Rollen und Beziehungsgestaltung mit dem Ziel, dass die Teilnehmenden eine professionelle Haltung für den Mentoringprozess etablieren.

Darauf aufbauend vermittelt der Workshop Basiswissen zu Themen, die im Lauf des Mentorats relevant sein können (z.B. Laufbahnberatung u.ä.) - und Handwerkszeug für den Mentoringprozess selbst (spezifische Gesprächstechniken, Feedbackmethoden usw.)

 

Der Workshop wird auf Basis der o.g. Inhalte in Absprache mit der auftraggebenden Einrichtung und in Abstimmung mit den Teilnehmenden in Bezug auf Inhalte und Dauer für die jeweilige Gruppe von Teilnehmenden individuell konzipiert und gestaltet.

Aktuelles aus dem Newsroom

Coaching per skype

Coaching und Beratung via Skype haben wir in der letzten Zeit vereinzelt angeboten - und reagieren nun auf die verstärkte Nachfrage und nehmen die Beratung/das Coaching per Skype fest in unser Programm auf.

mehr

Bewerben über Onlineportale

Manchmal ist es etwas verzwickt... Bianca Sievert hat ein Interview für das Karriereportal von Österreichs 'die Presse' gehabt. Leider ist von ihrer Sicht auf das Thema "Onlinemasken und Bewerbung" nur wenig übernommen worden. Einiges im Artikel kann beruf & leben unterschreiben (vor allem die Tipps, die sind größtenteils von Bianca Sievert), anderes nicht. Hier gehts direkt zum Artikel

mehr

Lehre gestalten

Persönlichkeitstypologie und Hochschuldidaktik: Lehr- und Lernpräferenzen kennen und nutzen

mehr

Ihr Weg zum passenden Beruf

Erfolgreich mit Portfolioarbeit

mehr