Verhandeln

Sachorientiert verhandeln und dadurch konstruktiv und effizient tragfähige Lösungen für Konfliktsituationen entwickeln – das ist in vielen Arbeitskontexten eine notwendige Basiskompetenz.

Dafür eignet sich besonders die Methode des ‚principled negotiating‘ (dies ist die korrekte Bezeichnung, im deutschsprachigen Raum allerdings besser bekannt als die ‚Harvard-Methode‘), die im Harvard Negotiating Project entwickelt worden ist.

Zentrales Interesse dieser Methode ist das Erreichen des größtmöglichen Nutzens für alle Verhandlungsparteien. Der Sachinhalt und die beteiligten Personen werden dabei getrennt voneinander betrachtet. Verhandeln mit dem Harvard Konzept bedeutet, sich auf die Interessen der beteiligten Personen zu konzentrieren und nicht auf ihre Positionen. Ziel ist es, sachorientiert zu verhandeln und dadurch konstruktiv und effizient tragfähige Lösungen für Konfliktsituationen zu entwickeln.

Die Verhandlungsmethode nach Harvard ist besonders nützlich, wenn es darum geht

  • jemanden für das eigene Anliegen zu gewinnen
  • jemanden von etwas zu überzeugen, woran er noch nicht gedacht hat
  • jemanden als Kooperationspartner zu gewinnen
  • Widerstände sanft zu beseitigen
  • aus Widerstand Kooperation zu machen
  • gemeinsam mit eventuell Andersdenkenden Neues zu schaffen

In der Weiterbildung erlernen die Teilnehmer/innen alle Schritte der Verhandlungsmethode und transferieren sie in den eigenen Arbeitskontext.

Aktuelles aus dem Newsroom

Coaching per skype

Coaching und Beratung via Skype haben wir in der letzten Zeit vereinzelt angeboten - und reagieren nun auf die verstärkte Nachfrage und nehmen die Beratung/das Coaching per Skype fest in unser Programm auf.

mehr

Bewerben über Onlineportale

Manchmal ist es etwas verzwickt... Bianca Sievert hat ein Interview für das Karriereportal von Österreichs 'die Presse' gehabt. Leider ist von ihrer Sicht auf das Thema "Onlinemasken und Bewerbung" nur wenig übernommen worden. Einiges im Artikel kann beruf & leben unterschreiben (vor allem die Tipps, die sind größtenteils von Bianca Sievert), anderes nicht. Hier gehts direkt zum Artikel

mehr

Lehre gestalten

Persönlichkeitstypologie und Hochschuldidaktik: Lehr- und Lernpräferenzen kennen und nutzen

mehr

Ihr Weg zum passenden Beruf

Erfolgreich mit Portfolioarbeit

mehr